Juni 15 2022

Heizöl-/Propangas-Scheck: Was wir bisher wissen

Im Rahmen der von der Föderalregierung am 15. März 2022 beschlossenen Maßnahmen, sollen Haushalte, die mit Öl oder Propangas heizen, demnächst einen Scheck über 225 Euro erhalten. Die VSZ erklärt Ihnen, was bisher bekannt ist.

Der „Heizölscheck“ ist eine Maßnahme, die die Föderalregierung am 15. März beschlossen hat, um den Belgiern bei der Bewältigung der Energiekrise zu helfen. Er ist speziell für diejenigen bestimmt, die mit Heizöl und Propangas heizen. Seither sind 3 Monate vergangen und vielleicht bei einigen bereits in Vergessenheit geraten.

An wen richtet sich die Maßnahme?

Der Scheck über 225 Euro ist für Haushalte bestimmt, die ihren Hauptwohnsitz mit Heizöl oder Propangas beheizen.

Es handelt sich um eine einmalige Prämie pro Haushalt für die Befüllung eines Heizöl- oder Gastanks, die zwischen dem 15. November 2021 und dem 15. November 2022 zu Hause durchgeführt wird.

Jede Person, die in einem Einfamilienhaus oder einem Appartement wohnt, kann diese Unterstützung beantragen.

Wie wird die Beihilfe gewährt?

Der FÖD Wirtschaft wird die Auszahlung des Schecks übernehmen. Der Dienst entwickelt zu diesem Zweck ein Online-Tool und eine Erklärung des  Verfahrens für die Haushalte. Die Behörde wird die über Online-Formulare gestellten Anträge überprüfen.

Um den Scheck zu erhalten, werden mehrere Dokumente benötigt:

  • Eine Kopie der Rechnung
  • Ein Zahlungsnachweis mit Ihrer Kontonummer und Ihrer Nationalregisternummer.

Personen, die keinen Internetzugang haben, können beim FÖD Wirtschaft ein Papierformular erhalten. Das ausgefüllte Formular muss per Einschreiben zurückgeschickt werden.

Der weitere Ablauf

Bevor dieser Heizölscheck gewährt werden kann, muss das Gesetz, das die Modalitäten festlegt, im Belgischen Staatsblatt veröffentlicht werden. Dies kann noch einige Zeit dauern.

Die Stellungnahme des Staatsrats sollte bis zum 3. Juni beim Kabinett des zuständigen Ministers für Wirtschaft, Pierre-Yves Dermagne, eingegangen sein. Wenn diese Stellungnahme positiv ausfällt, könnte das Kabinett den Text der Föderalregierung und anschließend den Parlamentariern zur Abstimmung vorlegen. Im Kabinett hofft man, dass es möglich sein wird, die Anträge bis Ende Juni einzureichen.

Tipp

Wenn Sie von dieser Maßnahme betroffen sind, achten Sie darauf, dass Sie Ihre Rechnung und Ihren Zahlungsnachweis aufbewahren. Denken Sie vorsichtshalber daran, diese Dokumente zu scannen und auf einem dauerhaften Datenträger aufzubewahren.

Quelle: Energie Info Wallonie

Avez vous trouvé cette information utile ?